AirportCenter Münster-Osnabrück

Mit fast 9.000 m² Büro- und Servicefläche in zwei Baukörpern ist das AirportCenter der größte und exklusivste Büro- und Dienstleistungskomplex auf der Achse zwischen Münster und Osnabrück. Die zeitlose Architektur spielt mit den Materialien Glas und Ziegel und unterstreicht damit das repräsentative Erscheinungsbild des Bürostandortes und den Status seiner Nutzer.

Entstehung & Situation​



Die Liegenschaften AirportCenter I und II, ursprünglich als Ergänzungsflächen zum Flughafen gedacht, befinden sich auf zwei separaten Flurstücken mit insgesamt 5.254 m² Grundstücksfläche direkt gegenüber dem Haupteingang des Flughafens.


Erschlossen werden die Grundstücke über den Airport Zubringer Hüttruper Heide, einer hervoragend ausgebauten vierspurigen Straße, die ebenfalls direkt den Flughafen Münster/Osnabrück andient.


Ab dem Jahr 2000 wurde ein Teil der FMO Verwaltung Mieter im Objekt. Eine große Anzahl von Nutzern sind bereits seit Fertigstellung der Gebäude Mieter. Aktuell finden sich im AirportCenter Unternehmen aus dem Bereich Facility Management, Verwaltung, erneuerbare Energien, Software-entwicklung, IT-Dienstleistung, Arzneimittel-vertrieb, Reisebüro, Verpackungsmittelherstellung, Verlag sowie zahlreiche Flughafendienstleister, wie die obligatorischen Autovermietungen, die im Erdgeschoss untergebracht sind.

AirportCenter I​



Das AirportCenter I (APC I) entstand im Zuge des fortschreitenden Ausbaus des Flughafens im Jahr 1995. Es bietet auf seinem 3.089  m² großen Grundstück und fünf Geschossen 3.545  m² Büro- und Showroom, bzw. Erdgeschossflächen.



Der Eingang des APC I befindet sich direkt gegenüber dem Haupteingang zum Flughafen Terminal und verfügt damit über den kürzesten Weg zum Luftfahrtdrehkreuz FMO.



Die Büroflächen werden über zwei separate Erschließungskerne mit jeweils separaten Aufzugsanlagen erschlossen. Insgesamt 788  m² Bürofläche können in den Obergeschossen auf einer Etage zusammenhängend angemietet werden.



Das angeschlossene Parkhaus erreicht man über das Treppenhaus trockenen Fußes. Insgesamt 2.600 PKW-Stellplätze stehen zur Nutzung zur Verfügung.



AirportCenter II



Aufgrund der guten Nachfrage nach großen zusammenhängenden Mietflächen, wurde Ende der 1990-iger Jahre mit dem Bau des APC II begonnen. Im Jahr 2000 wurden dann zusätzlich 5.147 m² den neuen Mietern zur Nutzung übergeben.



Trotz der Möglichkeit zusammenhängende Mietflächen von bis zu 1.000 m² je Etage anzubieten, können auch kleinteiligere Büroeinheiten ab ca. 200  m² separat dargestellt werden.



Der in den vergangenen Jahren zunehmenden Nachfrage nach Firmenrepräsentanzen, sowie Serviced Offices, wird im APC II Rechnung getragen. 16 Individuelle und vollständig ausgestattete Büros stehen in der Business Suite im I.OG des Centers zur Anmietung zur Verfügung.



Auch das APC II bietet einen direkten und bequemen Zugang zum angeschlossenen Parkhausgebäude mit seinem großen Stellplatzangebot.